Freitag, 29. Juni 2012

Über die Hardangervidda Hochebene

Kalt war es, jede Menge Schnee aber zumindest trocken. Der Himmel war bedeckt, der Regen kam erst später. Deshalb haben wir in Gol gestoppt und ein Luxusappartment gemietet. Fahren morgen nach Schweden, da hoffen wir auf besseres Wetter.



Strecke 137 Km
Höhenprofil

Donnerstag, 28. Juni 2012

Fahren bei Sonnenschein

Heute den ganzen Tag Sonnenschein und wunderbares Motorradwetter. Sind vom Preikestolen nach Eidfjord gefahren. Hier lassen wir den Abend nun vor unsere Hütte bei ca. 20° ausklingen. Mal schauen ob wir uns das Fussballspiel per Livestream reinziehn oder gegenüber vom Campingplatz in das Restasurant gehen (dort wird das Spiel auf einem großen Fernseher gezeigt)

Strecke 292 Km

Mittwoch, 27. Juni 2012

Der Tag am Preikestolen

Wie zu erwarten, haben auch wir dieses Mal gutes Wetter. Am Morgen war der Himmel zwar noch bedeckt, aber als wir zu unserer Wanderung um 9:30 aufbrechen reißt er Himmel auf und die Sonne scheint zwischen einigen weissen Wolken. Der Aufstieg in den folgenden fast zwei Stunden ist soweit ok, nur Kerstin hat jetzt die Erkältung von Sebastian übernommen und fühlt sich nicht besonders fit. Oben angekommen haben wir dann auch einen super Blick auf den Lysefjord. Der folgende Abstieg ist etwas nerviger, weil uns jetzt die Menschenmassen entgegenkommen und der oftmal schmale Pfad uns dann zu mehr oder weniger sinnvollen Ausweichmanöver zwingt. Kurz vor 14:00 sind wir dann auch zurück und erholen uns unter der Mittagssonne. Der Rest des Tages nuzten wir zum "sinnvollen Nichtstun".


Wir sind oben

Auf dem Preikestolen



Dienstag, 26. Juni 2012

Von Egersund zum Preikestolen

Wie üblich nach dem Frühstück gestartet, Wetter ist ok bedeckt aber trocken. Wir fahren über kleinere Straßen nach stavanger sehr nette Strecke direkt am Meer. In stavanger schauen wir uns noch die Stadt an und Essen dort eine grössere Kleinigkeit (amerikanisch ). Dann geht es weiter zum preikestolen . Dort beziehen wir dann unser riesiges Zimmer
Immer noch kein Regen ...


Strecke 130 Km

Kultur


Montag, 25. Juni 2012

Von Frederikshavn nach Egersund

Heute morgen wieder mal Regen und das schon vor 7:00, den wir wollen um 8:00 starten, damit wir rechtzeitig in Hirtshals an der Fähre sind. Nach kurzen Frühstück (mit frischen Brötchen), beladen wir die Motorräder im strömenden Regen  und dieser Regen verfolgt uns bis Hirtshals. Das Einchecken an der Fähre geht problemlos, wenn auch ein Autofahrer vor uns den ganzen Verkehr erst einmal aufhält und erst nach 5 Minuten endlich zur Seite fährt, wahrscheinleich hatte er Tickets für die Colorline.
Die Fahrt über die Nordsee war ein wenig unruhig und dauerte wegen des Windes eine Viertelstunde länger.
Aber das haben wir gerne in Kauf genommen, denn so wurden wir in Norwegen mit Sonnenschein empfangen. Die weitere Fahrt war recht angenehm auch wenn auf der E39 recht viel Verkehr hatten.

video
Der erste Campingplatz den wir in Egersund angelaufen haben hatte auch eine freie Hütte, so dass wir hier den Abend ruhig ausklingen lassen.


Strecke 364 Km davon 120 Fähre

Egersund

Angekommen


Sonntag, 24. Juni 2012

Ruhetag

Heute ist ein Ruhetag, zum Glück... Das Wetter überzeugt nicht wirklich, dichte Wolken und immer wieder Regen. So lassen wir den lieben Gott eine guten Mann sein und schauen uns ein wenig die Umgebung vom Campingplatz an. Der Palmenstrand liegt verlassen da, niemand badet, bis auf, einen dänische Eisbadeclub, die vergnügen sich im Wasser. Ein der Damen erzählt uns später, dass sie hier jeden Tag Baden gehen, im Sommer wie im Winter heute hat das Wsser ca.13°.


Sebastian kuriert derweil seine Erkältung aus. Wir hoffen, dass das Wetter morgen besser ist, denn um 10:00 geht unsere Fähre von Hirtshals nach  Kristiansand in Norwegen, d.h. wir müssen früh auftsehen.

Samstag, 23. Juni 2012

Erste Etappe geschafft

Die erste Etappe haben wir hinter uns. Wir sind heute morgen um 8:30 bei strahlenden Sonnenschein gestartet, so muss es doch sein, dachten wir. Wegen des zu erwartenden Reiseverkehrs sind wir nicht die A7 gefahren sind sondern die A23.Ziemliche Juckelei, aber um ca 10:45 waren wir an der dänischen Grenze. Die Wolken hatten sich inzwischen zur einer dichten dunklen Wolkendecke verdichte und kurz hinter der Grenze fing es an zu Regnen. Also anhalten Regenjacken anziehen, ist ja noch "heller Regen".
20 km wurde aus dem ´hellen Regen wieder mal ein Wolkenbruch. Also noch mal anhalten und in die die Regenhosen quälen. Und weiter gehts. Ca. 13:30 haben wir dann unser Zwischenzeiel Vejers Strand erreicht, und wie verabredet war Sebastin auch schon da. Nach einem ausgiebigen Mittagessen sind wir dann zu dritt weiter in Richtung Frederikshavn. Es hängen zwar dicke Wolken am Himmel aber es ist zumindest trocken. Die weitere Fahrt ist ziemlich langweilig und ohne besondere Vorkommnisse. Gegen 18:00 haben wird den Campingplatz in Frederikshavn erreicht und die gebuchte Hütte bezogen...

618 km
Gestartet   8:30
Ankunft  18:00

Beladen

Alles untergebracht lastesel...



Freitag, 22. Juni 2012

Samstag, 16. Juni 2012

Der ultimative Norwegen-Test

heute hat sich die Vorhut auf den Weg gemacht. Sebastian hat sich heute auf den Weg nach Dänemark gemacht und wir haben ihn bis zur dänischen Grenze begleitet.

Auf den Rückweg haben wir dann den ultimativen Norwegen-Test gemacht... fast 100 Km im strömenden Regen mit Gewitter und allen was dazugehört...
Wir können es noch!!!
video

Mittwoch, 13. Juni 2012

Die geplante Strecke

Die Strecke ist geplant, je nach Wetterlage kann es aber noch Abweichungen geben...
Start ist auf jeden Fall der 23 Juni. An diesem Tag werden wir Sebastian in Dänemark einsammeln. Die Überfahrt nach Norwegen ist 25. Juni gebucht.

Die Mopeds sind bereit

Unsere Mopeds sind für die Tour bereit. Inspektionen sind gemacht und neue "Füße" haben sie dank Motorrad-Technik-Hamburg auch.

Die Tour kann beginnnen...